Demokonto von iForex: Erfahrungen und Test

Diese Seite teilen:

Wer im Handel mit Finanzderivaten nach einem soliden Partner mit langjähriger Erfahrung sucht, sollte sich den Anbieter iFOREX einmal näher anschauen. Denn in der schnelllebigen Branche der Online Broker gibt es nicht allzu viele Unternehmen, die auf mehr als 15 Jahre Marktpräsenz zurückblicken können. Aber natürlich ist das Alter eines Anbieters alleine noch kein hinreichendes Argument, sich für oder gegen einen Online Broker zu entscheiden. Und daher sollten die Anleger stets auch darauf achten, welche konkreten Leistungen sie von einem Anbieter erwarten können.

Im Falle von iFOREX ist dies in jedem Fall eine ganze Menge. Durch einen sehr breiten Marktzugang zu 140 unterschiedlichen internationalen Märkten können die Kunden von iFOREX mit einem sehr liquiden Handel zu sehr guten Konditionen rechnen. Für bestimmte Produkte werden dabei lediglich die am Markt üblichen Interbank Spreads berechnet. Darüber hinaus bietet iFOREX aber ein überaus breites Handelsangebot im Bereich des Währungshandels. Der Online Broker iFOREX bietet also ein sehr breites Handelsspektrum aus einer Hand. Doch auch für den Handel selber dürfen die Trader einiges erwarten. Im Leistungsspektrum enthalten ist auch ein voll funktionsfähiges Demokonto, welches wir uns in unserem Test als erstes angesehen haben. Daneben haben wir aber auch alle andere Facetten des Handels über iFOREX in unserem Review in den Blick genommen.

Jetzt bei iFOREX anmelden!

Wie kann man ein Demokonto eröffnen?

Vor allem seitdem sich der Handel mit Finanzprodukten und komplexen Derivaten auch dem privaten Sektor geöffnet hat, bieten Online Broker neben dem echten Handel auch ein Demokonto an, mit dem sich unerfahrene Trader an den Handel mit CFDs und anderen Produkten ohne Risiko herantasten können. Doch längst nicht alle Anbieter haben ein solches Feature in ihrem Programm. Bei dem Online Broker iFOREX können die Kunden aber in jedem Fall auf dieses wichtige Tool zurückgreifen. Dabei kann ein Demokonto nicht nur Neulingen empfohlen werden. Denn die Welt der Finanzen ist so komplex, dass auch gestandene Profis immer wieder Neuland betreten. Vor diesem Hintergrund kann ein Demokonto auch erfahrenen Tradern gute Dienste leisten. Wie der Anleger bei dem Anbieter iFOREX unkompliziert zum Demokonto kommt, erklären wir in unserer folgenden Schritt für Schritt Anleitung.

  1. Rufen Sie die Startseite von iFOREX auf
  2. Füllen Sie das Formular für die Registrierung rechts auf der Seite aus
  3. Betätigen Sie den Button „Anmelden“
  4. Per Email werden die Zugangsdaten verschickt
  5. Nach Sie sich bei iFOREX registriert haben, steht ihnen auch ein kostenloses Demokonto zur Verfügung
  6. Gegebenenfalls meldet sich ein Mitarbeiter bei Ihnen per Telefon und hilft bei der Einrichtung
  7. Handel über das Demokonto kann beginnen

Anders als bei den meisten Online Brokern hat der Anleger bei der Anmeldung bei iFOREX nicht die Wahl zwischen einem Demokonto oder einem Live Konto, sondern muss sich zunächst regulär registrieren. Erst nach der Registrierung kann er sich entscheiden, ob er direkt in den Handel einsteigen möchte, oder lieber zunächst mit dem Demokonto starten möchte.

Gerade Neulingen möchten wir dabei letztere Möglichkeit ans Herz legen, auch wenn bei iFOREX ein Handel bereits mit einem Startkapital von nur 100 Euro möglich ist. Wer sich für das Demokonto entscheidet, dem steht zunächst ein virtueller Betrag von 5.000 Euro zur Verfügung. Damit kann dann das volle Handelsangebot getestet werden. Eine zeitliche Begrenzung scheint es dabei nicht zu geben, allerdings kann der Handel nicht fortgesetzt werden, wenn das virtuelle Kapital aufgebraucht sein sollte. Eine Besonderheit von iFOREX liegt auch darin, dass auch Nutzern des Demokontos als registrierten Kunden der volle Service zur Verfügung steht. Dazu gehört unter anderem eine persönliche eins zu eins Lehrsitzung mit einem Experten von iFOREX. Dabei werden verschiedene Besonderheiten des Forex Tradings erklärt und auch einige gängige Handelsstrategien vorgestellt.

Derart präpariert kann sich der Trader nun mit dem Demokonto schnell einen Eindruck verschaffen, ob ihm der Handel mit Forex Produkten und CFDs liegt oder nicht. Auf dieser Grundlage kann der dann selbst entscheiden, ob er in den echten Handel einsteigen möchte oder nicht.

Handelsangebot von iFOREX

Wie bereits beschrieben bietet iFOREX seinen Kunden ein sehr breites Handelsangebot. Der Schwerpunkt liegt in jedem Fall im Bereich des Handels mit internationalen Währungen. Doch auch Indizes, Aktien und Rohstoffe können über ein Live Konto bei dem Anbieter iFOREX gehandelt werden. Durch die Einbindung in ein weit verzweigtes Netzwerk ist iFOREX dabei in der Lage, seinen Kunden sehr günstige Konditionen zu bieten. Zunächst ist positiv hervorzuheben, dass von Seiten des Anbieters keinerlei Kommissionen oder Provisionen erhoben werden, sondern nur die Spreads beachtet werden müssen. Dabei können die Trader bei iFOREX auf variable Spreads setzen, die sich an den verfügbaren Marktspreads orientieren. Diese schwanken bekanntermaßen je nach Marktphase, variieren aber auch entsprechend des Basiswerts.

Als Bespiel möchten wir den sehr liquiden Euro / US-Dollar Handel heranziehen. Dieses Währungspaar kann im Schnitt mit einem Spread von 2 Pips gehandelt werden, was einem Wert von 0,0002 Euro entspricht. Auch bei den anderen Kombinationen aus den Majors kann mit ähnlich günstigen Konditionen gerechnet werden. Höher sind die Handelskosten dagegen bei exotischen Währungspaaren. Im Währungshandel liegt die maximale Margin bei den meisten Produkten bei 0,25 Prozent, was einem Hebel von 1:400 entspricht. Bei einzelnen Paaren liegt die minimale Margin allerdings auch höher. So kann das Währungspaar US-Dollar / Rubel nur mit einem maximalen Hebel von 1:50 gehandelt werden, was einem Margin von zwei Prozent entspricht. Im Rohstoffhandel liegt der durchschnittliche Spread bei Werten zwischen 0,05 (Brent Öl) und 1 (Mais), während die Margin Anforderungen mit zwischen 0,25 Prozent und 2 Prozent angegeben sind.

Der Anleger kann sich in Tabellen über die zu erwartenden Spreads informieren. Dabei steht auch eine Auswahl an Aktien und Indizes für den CFD Handel zur Verfügung. Bei variablen Marktspreads sind dabei maximale Hebel zwischen 1:50 bis 1:200 möglich.

Bonus bei der ersten Einzahlung

Einen Bonus für Neukunden gibt es aufgrund der Regulierung durch die CySec nicht, da Bonusangebote generell durch die Regulierungsbehörde untersagt worden sind.

Handelssoftware

Neben Konditionen und Anmeldung ist für den Trader aber vor allem die Frage relevant, wie konkret gehandelt werden kann. Die Online Broker stellen ihren Kunden zu diesem Zwecke eine oder auch mehrere Lösungen zur Verfügung.

Im Falle von iFOREX gliedert sich das Angebot in drei verschiedene Säulen. Neben einer webbasierten Plattform kann mit dem FXnet auch eine eigene Handelssoftware heruntergeladen und auf dem Rechner installiert werden.

Während mit der webbasierten Plattform nur ein eingeschränkter Handel mit ca. 30 Währungspaaren möglich ist, bietet FXnet einen deutlich professionelleren Handel. Positionen können sehr bequem mit nur einem Klick eröffnet werden und über den Vollbildschirm hat der Trader alle Positionen im Blick. Zudem bietet die fest installierte Version auch zahlreiche Möglichkeiten, individuelle Einstellungen in der Ansicht vorzunehmen. Interessant und komfortabel sind darüber hinaus auch die zahlreichen Diagramm-Funktionen.

Komplettiert wird das Angebot durch eine mobile Handelsplattform. Sowohl für Android als auch für iOS steht eine eigene App zur Verfügung. Neben der Überwachung der laufenden Positionen und des Marktes ist damit auch ein voll umfänglicher Handel möglich.

Fakten über iFOREX

Auch wenn die Marke iFOREX selber erst seit 2011 existiert, reichen die Wurzeln des Unternehmens bereist fast 20 Jahre zurück. Der Konzern wurde bereits in Jahr 1996 von Finanzexperten und Devisenhändlern gegründet und bezeichnet sich heute als weltweit größtes und renommiertestes Unternehmen in der Branche.

Lizensiert ist iFOREX in Zypern (Lizenznummer 143/11), so dass sich der Anleger auf die vollen europäischen Sicherheitsstandards verlassen kann und keine Abzocke oder Betrug fürchten muss. Hierzu gehören unter anderem die Pflicht zur separaten Kontoführung sowie eine Einlagensicherung für die Gelder der Kunden. Es handelt sich als um einen seriösen Broker.

Jetzt bei iFOREX anmelden!

Fragen und Antworten

Setzt iFOREX Margin Calls ein?

Nein. Beim Online Broker iFOREX werden keine sogenannten Margin Calls verwendet. Dabei handelt es sich um Nachforderungen seitens des Brokers, die erhoben werden, um das erforderliche Sicherheitsniveau einer Position aufrecht zu erhalten, in dem die Marginanforderungen an ein verändertes Kursniveau angepasst werden. Im Falle von starken Kursschwankungen kann es im CFD Handel auch zu Verlusten kommen, die über den Einsatz des Traders hinausgehen. Dies ist bei iFOREX nicht möglich. Wird die jeweilige Schwelle überschritten, wird die Position automatisch geschlossen.

Mit welchen Methoden wird der Zahlungsverkehr abgewickelt?

Die Kunden von iFOREX haben mehrere Möglichkeiten, Geld auf das Handelskonto einzuzahlen und sich Guthaben auch wieder auszahlen zu lassen. Neben Kreditkarte und Debitkarte stehen dabei grundsätzlich auch sogenannte E Wallets, also verschiedene Internetanbieter, wie Skrill oder Giropay zur Verfügung.

Auszahlungen müssen über den Account der Nutzer beantragt werden. Vorzugsweise soll hierfür die Kreditkarte genutzt werden. Andere Auszahlungsarten müssen gesondert per Email beantragt werden. Vor der ersten Auszahlung muss nach unseren Erfahrungen zudem die Identität nachgewiesen werden.

Welche Möglichkeiten der Kontaktaufnahme gibt es bei iFOREX?

Als Kunde aber auch als Interessent stehen einem mehrere Möglichkeiten offen, um mit dem Kundendienst von iFOREX Kontakt aufzunehmen. Per Mail kann ein Rückruf angefordert werden. Zudem bietet das Unternehmen auch technische Fernunterstützung an, falls es zu Problemen mit der Software kommen sollte.

Darüber hinaus wird aber auch kostenlose und deutschsprachige Hotline angeboten, welche zu den üblichen Handelszeiten zur Verfügung steht.

1 vote